Andree Schrimpf schließt seine Ausbildung als Klassenbester ab

31.01.2013
Klicken um Bild zu vergrößern

Andree Schrimpf (Zweiter von links) mit Oualid Nouri, Esmail Akbari (beide Geschäftsführer von Computer-L.A.N.) und Sebastian Witzmann, stellv. Ausbildungsleiter beim Polizeipräsidium Osthessen (von links)

Während unser letzter Einser-Azubi noch auf sein Prüfungszeugnis wartet, feiern wir schon den nächsten: Andree Schrimpf hat seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen. Von der Ferdinand-Braun-Schule in Fulda wurde er am Mittwoch zudem als Bester seiner Berufsschulklasse ausgezeichnet.


Nach dem Abitur 2010 hatte Andree Schrimpf eine sogenannte Verbund-Ausbildung begonnen. Dabei teilen sich eine Behörde und ein Betrieb die Ausbildung eines Azubis. Ein Drittel der Lehrzeit verbrachte Andree Schrimpf beim Polizeipräsidium Osthessen, zwei Drittel bei Computer-L.A.N. Hier lernte er, wie man komplexe Netzwerke plant, einrichtet und betreut, Fehler in IT-Systemen findet und behebt und wie sich Daten von abgestürzten Rechnern wiederherstellen lassen. L.A.N. hat sich damit bereits zum zweiten Mal an einer Ausbildung im Verbund beteiligt.


„Als Systemintegrator wird man immer wieder mit neuen Herausforderungen konfrontiert und hat direkten Kontakt zu den Anwendern“, begründet Andree Schrimpf seine Berufswahl. „Außerdem wird jemand, der sich mit Computern und Technik auskennt, heutzutage fast überall gebraucht.“


Wegen seiner guten Noten konnte der 21-Jährige die Ausbildungsdauer auf zweieinhalb Jahre verkürzen. In den Prüfungen erreichte er die Gesamtnote "sehr gut“. Sein Know-how stellt Andree Schrimpf ab sofort exklusiv dem Polizeipräsidium Osthessen zur Verfügung, das ihn direkt nach der Ausbildung übernommen hat.