Boys-Day bei L.A.N.

15.04.2011
Klicken um Bild zu vergrößern

Der Nachwuchs besuchte L.A.N.

Der Nachwuchs staunte nicht schlecht

Schon zum 11. Mal dürfen in diesem Jahr Mädchen beim so genannten Girl‘s day in Männerberufe schnuppern. Seit 2 Jahren dürfen nun auch die Jungs sich einen Tag lang in der Berufswelt umschauen. Unter dem Titel „Neue Wege für Jungs“ sollen die jungen Leute sich den Unternehmensalltag anschauen.

Bei L.A.N. waren am 14. April gleich zwei Jungs, um die verschiedenen Bereiche des Unternehmens kennen zu lernen. „Das sieht von außen aber viel kleiner aus!“, war das erste, was Mario Zambito nach einer Betriebsführung ausgerufen hat. Er war erstaunt, wie viele Leute bei L.A.N. arbeiten. Er und auch sein Klassenkamerad Mark Felix waren überrascht, wie vielfältig die Berufe sind, die bei L.A.N. ausgeübt werden.  Irgendetwas mit Computern möchten viele Jungs später einmal machen, aber was das genau bedeutet, das wissen die wenigsten. Allein die vier  IT-Berufe sind sehr unterschiedlich. Daneben bildet L.A.N. auch kaufmännische Berufe aus. Die beiden Schüler konnten im Verlauf eines Vormittages in alle Bereiche hineinschnuppern. Zwischen kopieren, Textverarbeitung, Installation und dem Zusammenstellen eines PC durften die beiden alles ausprobieren. Laut L.A.N. lohnt sich die Aktion „Neue Wege für Jungs“ für alle Seiten: Die Schüler gewinnen wichtige Eindrücke ins Arbeitsleben und die Unternehmen lernen evtl. bereits ihre Fachkräfte von morgen kennen. L.A.N.-Geschäftsführer Esmail Akbari hat noch kleine Präsente mitgegeben und beide sind motiviert nach Hause gegangen. Mario ist sich ganz sicher, dass er demnächst mehr an kleinen Programmierungen tüfteln will.