Großes Interesse auf der ITB 2013 an Software „Made in Fulda“

12.03.2013
L.A.N.-Geschäftsführer Michael Haeuser mit zwei KundinnenKlicken um Bild zu vergrößern

L.A.N.-Geschäftsführer Michael Haeuser im Gespräch mit zwei Kundinnen

Nach fünf Tagen in Berlin zieht Computer-L.A.N. ein rundum positives Fazit von der ITB 2013 (6.-10.3.2013). „Die Messe hat sich für uns mehr als gelohnt“, sagt Geschäftsführer Michael Haeuser.  Das Fuldaer IT-Systemhaus hat auf der größten Reisemesse der Welt seine Software vorgestellt.


Beim Fachpublikum kam vor allem ein Klassiker gut an: der HausManager, eine Software für Bildungsstätten und Gruppenhäuser. Auch LANevent, eines der neuesten Produkte, stieß auf großes Interesse. Damit organisieren Veranstalter von Kinder-, Jugend- und Familienfreizeiten ihre umfangreichen Programme.


Mehr als 20 Gesprächstermine mit Interessenten hatte L.A.N. vor der Messe vereinbart, dazu kam eine große Zahl an „Laufkundschaft“. Am Stand in der Technologie-Halle 6.1 bekamen Interessierte einen ersten Einblick in die Produkte. Die bestehenden Kunden, die L.A.N. auf der ITB besuchten, konnten sich die neuesten Zusatzmodule anschauen. Wichtig ist L.A.N. auch der direkte Kontakt mit seinen Anwendern. „Oft kennt man ja nur die Stimme vom Telefon. Es ist schön, diese Gesprächspartner auch einmal persönlich kennenzulernen“, sagt Michael Haeuser.


Ganz nebenbei erfuhr das Messe-Team, dass es für LANevent eine weitere Zielgruppe gibt. „Busreiseunternehmen und andere Reiseveranstalter haben natürlich eine Software für ihre Buchungen“, sagt Michael Haeuser. „Aber damit lassen sich meist keine Ressourcen verwalten. Genau dafür haben wir LANevent entwickelt.“


Jetzt steht für das IT-Systemhaus die Nacharbeit an. Derzeit werden Termine für Präsentationen vereinbart, mehrere Angebote sind bereits in Arbeit.