Landesbeste Fachwirtin: Julia Böhm in Wiesbaden ausgezeichnet

22.10.2015
Klicken um Bild zu vergrößern

Julia Böhm (Mitte), Esmail Akbari (links) und Armin Gerbeth (IHK Fulda, rechts) bei der Ehrung der Landesbesten in Wiesbaden

Jung, hoch motiviert und bestens ausgebildet – so lässt sich unsere Kollegin Julia Böhm (Abteilung Auftragsmanagement) recht treffend beschreiben. Wer sie allerdings nach ihrem Beruf fragt, sollte ein bisschen Zeit mitbringen. Als Julia Böhm 2009 ihre Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation bei uns begann, war sie bereits gelernte Optikerin. Vor gut zwei Jahren meldete sie sich schließlich für die berufsbegleitende Weiterbildung zur „Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation" an.

 

Eineinhalb Jahre lang hatte sie jeden Dienstag und Samstag Schulunterricht, außerdem gab es regelmäßig Hausaufgaben. „Zeitweise war es wirklich hart“, erinnert sie sich. Doch die Mühe hat sich gelohnt. Im September teilte ihr die IHK Fulda mit, dass sie in ihrer Berufsgruppe das beste Ergebnis in ganz Hessen erzielt hat.

 

„Wir gratulieren Julia Böhm zu dieser außergewöhnlichen Leistung“, sagt Geschäftsführer Esmail Akbari. „L.A.N. hat in der Ausbildung schon viele Erfolge gefeiert, aber der Landessieg bei einer Weiterbildung ist eine schöne Premiere für uns.“


Zusammen mit ihrer Familie und Esmail Akbari fuhr sie am Freitag zur Ehrung der Landesbesten nach Wiesbaden. „Das war eine tolle Feier mit einem richtig guten Programm“, findet sie. Wann hat sie welche Ausbildung begonnen? An welchem Tag war die letzte Prüfung? Wann war der „Schnuppertag“ beim Bildungsträger? Solche Fragen beantwortet Julia Böhm übrigens ohne Nachdenken zu müssen. „Ich liebe Daten“, sagt sie.


Apropos: Dass der höchste IHK-Abschluss der „Betriebswirt“ ist und der nächste Weiterbildungskurs im Oktober 2016 beginnt, weiß Julia Böhm natürlich auch schon. Bleibt also abzuwarten, ob ihre Visitenkarte noch einmal neu gedruckt wird.