Umsatzsteuer-Voranmeldung ab 2013 nur noch mit Zertifikat

15.11.2012
Klicken um Bild zu vergrößern

Ab dem 01.01.2013 kann eine Reihe von Steuerdaten für das Finanzamt nur noch mit einem elektronischen Zertifikat übermittelt werden. Dazu gehören die Umsatzsteuer-Voranmeldung, der Antrag auf Dauerfristverlängerung und die Anmeldung auf Sondervorauszahlung. Das ergibt sich aus der ab 01. Januar 2013 geltenden Fassung des § 6 Absatz 1 Steuerdaten-Übermittlungsverordnung in Verbindung mit § 150 Absatz 6 Abgabenordnung. Eine Übergangsfrist ist nicht vorgesehen.


Nicht authentifizierte (Vor-)Anmeldungen werden nur noch bis einschließlich 31. Dezember 2012 angenommen. Für die authentifizierte Übermittlung benötigen Sie ein elektronisches Zertifikat. Registrieren Sie sich dazu bitte – falls noch nicht geschehen – beim ElsterOnline-Portal unter www.elsteronline.de/eportal .


Das Bayerische Landesamt für Steuern empfiehlt Arbeitgebern im Hinblick auf die elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM), die ebenfalls zum 01.01.2013 eingeführt werden, die Zertifikatsart "Nicht-persönliches Zertifikat (Organisationszertifikat)". Die Registrierung kann bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen. Wir raten Ihnen daher, sich schon jetzt zu registrieren und authentifiziert zu übermitteln. Bitte informieren Sie ggf. auch Ihren Steuerberater.


Weitere Informationen finden Sie unter www.elster.de in der "Benutzergruppe" Unternehmer bzw. Arbeitgeber.